Top 10 — Random Facts about Australia

  1. Syd­ney ist so groß, dass es inner­halb dieser Stadt hohe Tem­per­aturschwankun­gen gibt. Wir selb­st haben den Unter­schied von 45 zu 31 Grad selb­st erlebt.
  2. Gefühlt jed­er Men­sch, mit dem wir bis jet­zt gesprochen haben, hat­te eine Verbindung zu Deutsch­land und/oder war schon ein­mal dort.
  3. Die meis­ten Men­schen hier sind sehr offen und sprechen gerne andere Leute an.
  4. Die Wurst­theke beziehungsweise die Wurstauswahl ist hier sehr begren­zt. (Sagt auch Daniel!!!)
  5. Die Regeln wer­den hier ziem­lich lock­er aus­gelegt, so wird beispiel­sweise auf kostenpflichti­gen Park­plätzen eher sel­ten bezahlt und das Surf­board wird hier mit dem Fahrrad, Motor­roller, Motor­rad und Auto trans­portiert, zum Beispiel ein kleines Auto ist als Cabrio gefahren, weil auf der Rück­bank zwei Surf­boards standen, die oben raus­geguckt haben! In Deutsch­land würde es das auf diese Weise nicht geben.
  6. Es gibt sprechende Toi­let­ten, die im Hin­ter­grund Musik spie­len während man … beschäftigt ist, was dem Ganzen einen klaren Rhyth­mus ver­lei­ht.
  7. Ein häu­figes lustiges Schaus­piel ereignet sich nahezu täglich: Die Surfer, die ver­suchen ihren lan­gen Neo­pre­nanzug an- oder auszuziehen. Allerd­ings kann ich sagen, dass die Dinger echt gut sind!
  8. Das Wet­ter hier ist wie bei uns im April: Es macht näm­lich, was es will. Mal ist es super heiß, dann kom­men wieder küh­lere Tage oder es reg­net ein­fach mal zwei Tage fast durchge­hend.
  9. Es  scheint, als wären die Innen­städte hier durch Einkauf­s­cen­ter erset­zt wor­den und es gibt viele davon. Hängt ver­mut­lich mit den Tem­per­a­turen hier zusam­men.
  10. Hun­de­scheiße heißt hier Poo. Fast alle machen es weg, denn den Übeltätern blüht Fol­gen­des:

10 Fakten über Australien: Hundehaufen mit Schild

~ Jen­ny & Daniel

Facebookpinterestrssinstagram