Der Süd-Westen Australiens — Ein echter Geheimtipp

Hintergrund

Der Süd-West­en Aus­traliens war ein­er der Orte, die wir während unser­er Reise, im Schnell­durch­lauf durch­querten. Durch Covid-19 brachte uns der Job auf der Milch­farm zurück in den Süd-West­en Aus­traliens. Während unser­er drei Monate Arbeit für das Sec­ond Year Visa stell­ten wir fest, dass diese Gegend in Aus­tralien, eine der Schön­sten ist, die wir bish­er bereist hat­ten. Auf dem zweit­en Blick ent­deck­ten wir, wie viel Magie dieser Ort hat.

Die Mischung macht den Unterschied

Auf der Farm lebten wir unge­fähr eine Stunde von wirk­lich allem ent­fer­nt. So dacht­en wir anfangs, dass wir noch ver­rückt wer­den, aber wir nah­men uns ein paar Karten zur Hand und ent­deck­ten wie viel Poten­tial im Süd-West­en Aus­traliens schlum­mert.

Die Wälder

Auf der einen Seite hat man die große Wald­fläche im Inland. Bere­its auf vie­len Straßen ent­fal­ten die berühmten Jar­rah Bäume, die bis zu 40 Meter hoch wer­den kön­nen, ihre atem­ber­aubende Wirkung. Unzäh­lige Wan­der­möglichkeit­en ver­ber­gen sich in diesen Wäldern. Das grüne Herz des Süd-West­ens hat eine erhol­same und beruhi­gende Wirkung. Unsere Wan­derun­gen gaben uns eher Kraft, als das sie uns Kraft kosteten. Neben den Wan­derun­gen gibt es unzäh­lige weit­ere High­lights, die in den Wäldern lauern.

Die Städte

Der Süd-West­en Aus­traliens hat unzäh­lige Städte, die ihren ganz eige­nen Charme haben. Tat­säch­lich gefie­len uns viele Städte bess­er, als manch eine Großs­tadt. Ent­lang der Küste gibt es viele Städte, die mit ein­ma­li­gen High­lights ein­laden. Jede Stadt hat ihr eigenes Gesicht und es ist von Stadt zu Stadt ein echt­es Aben­teuer diese Gesichter ken­nen zu ler­nen. Zusät­zlich umgibt einen eine all­ge­mein fröh­liche Stim­mung in den Städten. Dort find­et das Leben statt und diese Lebendigkeit ist ansteck­end.

Die Strände

Die Strände, die der Süd-West­en Aus­traliens parat hat, sind eben­falls ein Traum. Vom aben­teuer­lichen Surfer bis hin zum kitschi­gen Roman­tik­er, für jeden ist etwas dabei. Die Son­nenun­tergänge sind leg­endär und es gibt viele Strände, die sich über Kilo­me­ter ziehen.

Wildlife

Im West­en gibt es keine Koalas, aber das heißt nicht, dass es an beson­deren Wildtieren man­gelt. In den Wäldern gibt es manch einen Fleck, der voller Kän­gu­rus ist. Bei der einen oder anderen Wan­derung kann der Tier­lieb­haber zahlre­iche Voge­larten begutacht­en. Außer­dem ist der Ozean voll mit Leben. Riesige Rochen, ver­spielte Delfine und gigan­tis­che Wale erwarten einen. Während unser­er Zeit im Süd-West­en Aus­traliens, kon­nten wir viele ein­ma­lige Tier­erleb­nisse sam­meln.

Der Süd-Westen Australiens: Vogel

Was kann man im Süd-Westen Australiens machen?

Durch die vielfältige Land­schaft, ergeben sich unzäh­lige Aben­teuer, die man im Süd-West­en Aus­traliens erleben kann. Die unter­schiedlich­sten Erfahrun­gen und Erleb­nisse haben uns zu großen Fans von dieser schö­nen Ecke gemacht.

Gloucester-Nationalpark

Der Glouces­ter-Nation­al­park ist berühmt für den Glouces­ter Tree. Diesen Kar­ri Baum kann man hoch klet­tern. Das Beson­dere ist die Höhe von 53 Metern, die für den Look­out erk­lom­men wer­den muss. Für mich war das Ner­venkitzel pur, vielle­icht bed­ingt durch meine Höhenangst und den Fakt, dass der Auf­stieg kom­plett ohne Sicherung erfol­gt. Doch wenn man vor­sichtig einen Schritt nach dem anderen macht, dann wird das spek­takuläre Ziel erre­icht. Die Aus­sicht von der Spitze ist her­rlich. Neben­bei ist der Baum der weltweit höch­ste Baum, der zur Brand­beobach­tung genutzt wurde.

Der Süd-Westen Australiens: Ausblick über Bäume

Der Glouces­ter Tree ist bei weit­em nicht das Einzige, was diesen Nation­al­park zu einem unvergesslichen Ort macht. In dem Nation­al­park gibt es zusät­zlich drei Wan­derun­gen. Zwei davon sind ziem­lich kurz und die Dritte erstreckt sich über zehn Kilo­me­ter. Jede dieser Wan­derun­gen lässt einen tiefer in die Natur blick­en. Die Atmo­sphäre, die von den riesi­gen Bäu­men aus­ge­ht, ist ein­fach über­wälti­gend, das muss man ein­fach selb­st erlebt haben.

Wanderweg

Manjimup

Diese Stadt liegt tief in den Wäldern und sie ist defin­i­tiv einen Besuch wert. In Man­jimup gibt es einen großen Park, der für jedes Alter sehr ein­ladend ist. So gibt es dort einen Spielplatz, der für jedes Kind und jeden, der Kind geblieben ist, ein Paradies ist. Außer­dem gibt es ein kleines his­torisches Dorf, wo man etwas über die Ver­gan­gen­heit ler­nen kann. Auch ein ein­fach­er Spazier­gang durch den Park ist sehr erfreulich.

Zusät­zlich gibt es in Man­jimup einen 500 Jahre alten Baum, den man bestaunen kann.

Der Süd-Westen Australiens: Kinh Jarrah Tree

Beedelup Falls

Der Süd-West­en Aus­traliens hat einen wun­der­schö­nen Wasser­fall in seinen Wäldern. Dort kann man einen schö­nen Spazier­gang um den Wasser­fall herum machen. Wer etwas mehr Bud­get für seine Reise hat, sollte sich das kleine Ferien­dorf im Greater Beedelup Nation­al­park anschauen. Bei unserem Spazier­gang kon­nten wir erah­nen, wie schön ein Aufen­thalt dort wäre. Das Dorf ist von schö­nen Holzhüt­ten umgeben und rund um den See gibt es sehr viele Freizei­tange­bote.

Der Süd-Westen Australiens: Wasserfall

Cape Leeuwin

Der süd­west­lich­ste Punkt in Aus­tralien ist jedem Reisenden zu empfehlen. An diesem Kap trifft der südliche Ozean auf den Indis­chen Ozean. Vor Ort ste­ht ein Leucht­turm, welchen man mit ein­er geführten Tour erkun­den kann. Wir kön­nen die Tour und die Erkun­dung des Gelän­des sehr empfehlen. Auf dem Leucht­turm hat man einen spek­takulären Aus­blick. Außer­dem ist die Tour sehr infor­ma­tiv und span­nend, unter anderem wird das Leben des Turmwächters und dessen Fam­i­lie näher “beleuchtet”.

Leuchtturm

Neben dem Leucht­turm, fängt auch eine sehr bekan­nte Wan­derung am Cape Leewin an, der Cape to Cape Walk. Eine Strecke, die über 100 Kilo­me­ter lang ist und an unzäh­li­gen Strän­den ent­lang geht.

Margaret River

Einen ganz beson­deren Charme hat die Stadt Mar­garet Riv­er. Hier ste­hen self­made und lokale Pro­duk­te an erster Stelle. Wer Leck­ereien sehr gerne hat ist in dieser Stadt sehr gut aufge­hoben. Dort gibt es eine Schoko­laden­fab­rik, eine Honig­farm, einen Fudge­laden und einen Nus­s­laden. Unter Wein­lieb­habern ist Mar­garet Riv­er eben­falls sehr beliebt. Neben der Nahrung gibt es auch eine Seifen­fab­rik. Außer­dem find­et man in der Innen­stadt viele Surf­shops, weil nicht weit ent­fer­nt die berühmte Bucht Hamelin Bay ist.

Der Süd-Westen Australiens: Wandzeichnung

Busselton

Im Süd-West­en Aus­traliens ist Bus­sel­ton eine unser­er Lieblingsstädte. Dort gibt es schöne Strände und den 1,8 Kilo­me­ter lan­gen Bus­sel­ton Jet­ty. Gegen eine kleine Gebühr kann man einen Spazier­gang oder eine Fahrt mit ein­er Eisen­bahn auf dem Steg machen. Zusät­zlich ist der Strand in Kom­bi­na­tion mit dem Steg ein schön­er Schau­platz für Son­nenun­tergänge.

Sonnenuntergang Busselton Jetty

 

 

 

 

Whale Watching

Von Juli bis Novem­ber kann man im Süd-West­en Aus­traliens Buck­el­wale sicht­en. Wer unbe­d­ingt einen sehen möchte, kann eine Whale Watch­ing Tour machen. Wir haben zwei gemacht und waren sehr zufrieden. Während so ein­er Tour sieht man die Gigan­ten des Ozeans sehr nah und genau, sie schwammen sog­ar bis an das Schiff her­an.

Der Süd-Westen Australiens: Wal

Auch ohne eine Tour ist es möglich Wale zu beobacht­en. Beim Cape Nat­u­ral­iste, der zweite End­punkt des Cape to Cape Walks, gibt es eine Wan­derung zu einem Whale Look­out. Von der Aus­sicht­splat­tform kann man die Wale eben­falls sehr gut bestaunen.

Flossen

Fazit

Wir lieben den Süd-West­en Aus­traliens. Es gibt eine vielfältige Land­schaft, viele Wildtiere und viel zu erleben. Die Orte sind voller Leben, aber sie sind nicht über­laufen und es gibt sagen­haft viel Abwech­slung. Jede Ecke hat seinen ganz beson­deren und eige­nen Reiz und jed­er Ort ist es wert ent­deckt zu wer­den. Unser zweit­er Anlauf hat uns gelehrt, das wir zukün­ftig anders reisen wollen. Das Ziel ist es einen Ort wirk­lich ken­nen zu ler­nen und die Schön­heit zu schätzen. Man muss manch­mal nur genauer hin­schauen. Wir kön­nen jedem eine Reise in den Süd-West­en Aus­traliens sehr nahele­gen.

~ Daniel

 

 

Click to rate this post!
[Total: 0 Aver­age: 0]
Facebookpinterestrssinstagram

You May Also Like

Leave a Reply